bottrop.sport

SVg 1924 ohne Nachwuchssorgen

Beim Nachwuchsschwimmen im Hallenbad gingen 103 Aktive des Vereins an den Start

Nachwuchssorgen sind ein Fremdwort bei der Schwimm-Vereinigung 1924. Beim 14. Nachwuchsschwimmen vor heimischer Kulisse im Hallenbad im Sportpark wurden hervorragende Ergebnisse erzielt.

Das Großaufgebot der SVg 1924 räumte zahlreiche Medaillen ab. Foto: SVg 1924

Insgesamt 326 Sportler aus 13 Vereinen, die insgesamt 1.206 Einzel- und 39 Staffelstarts absolvierten, sorgten bei der ausrichtenden SVg 1924 auch für eine auf Hochtouren laufende Organisation. Aus den eigenen Reihen sprangen beeindruckende 103 Aktive ins Wasser und sicherten sich bei 291 Starts letztlich 38 Gold-, 32 Silber- und 33 Bronzemedaillen.

Herausragende Athletin der Veranstaltung war Nele Banczyk (Jg. 06). Bei acht Starts (25, 50 und 100 m Freistil, 50 und 100 m Brust, 50 und 100 m Schmetterling und 100 m Lagen) sicherte sie sich auch acht Mal den Sieg und bescherte sich somit eine makellose Bilanz. Vier Goldmedaillen sicherte sich Sam Martinez (Jg. 07) über 25 und 50 m Schmetterling sowie 50 und 100 m Freistil. Hinzu kam Silber über 100 m Rücken.

Drei Mal Gold erschwamm sich Marie Rosenschild (Jg. 08) über 25 und 100 m Brust sowie 100 m Lagen. Bronze sprang über 50 m Schmetterling und 100 m Freistil heraus. Ebenfalls zu drei Goldmedaillen schwamm Rachel Löcker (Jg. 07) über 25 und 50 m Rücken sowie 25 m Schmetterling. Zwei Bronzemedaillen über 50 m Freistil und 100 m Rücken rundeten ihre Bilanz ab. Dreifaches Gold ging auch an Ivy Spielvogel (Jg. 07) über 50 und 100 m Schmetterling sowie 50 m Freistil. Eine Bronzemedaille gewann sie über 50 m Rücken. Auch Noah Balzer (Jg. 10) gewann drei Mal Gold, jeweils über 25 m Rücken, Brust und Freistil. Bronze kam über 100 m Freistil hinzu. Zweifacher Goldmedaillengewinner wurde Ben Bayer (Jg. 06) über 50 und 100 m Brust. Weiterhin sicherte er sich jeweils einmal Silber (100 m Freistil) und Bronze (50 m Freistil).

Gold gewann auch Matz Klug (Jg. 07) über 25 m Brust. Jeweils Silber sprang über 50 m Schmetterling und 100 m Brust heraus. Zudem gewann er Bronze über 100 m Freistil. Nicht zu schlagen war Matteo D’Argenio (Jg. 11) über 25 m Brust. Außerdem gewann er Silber über 25 m Brust-Beine. Ganz nach oben auf das Treppchen kletterte Derya Stammkötter (Jg. 08) über 50 m Brust. Silber sprang über 25 m Schmetterling heraus. Lana Brunke (Jg. 07) gewann Gold über 25 m Freistil und Silber über 50 m Brust. Als Erste schlug auch Nila Szczygielski (Jg. 10) über 25 m Brust an. Bronze kam über 25 m Freistil hinzu. Das oberste Treppchen sicherte sich Charlotte Limper (Jg. 08) über 25 m Freistil und erschwamm sich zudem Bronze über die doppelte Distanz. Goldmedaillengewinner waren auch Anna Hullerum (Jg. 11) über 25 m Brust-Beine, Melina Jörgens (Jg. 09) über 25 m Freistil, Aliyah Naciye Münüklü (Jg. 11) über 25 m Rücken-Beine, Florentine Real (Jg. 11) über 25 m Brust, Fabian Rother (Jg. 09) über 25 m Brust und Max Wiemann (Jg. 12) über 25 m Rücken-Beine.

Weitere Medaillen erschwammen sich Jan Binia (Jg, 11, 3 x Bronze), Mila Böhmer (Jg. 10, 1 x Bronze), Omar Bousfia (Jg. 07, 2 x Silber), Lex Brunke (Jg. 09, je 1 x Silber und Bronze), Luca Brunke (Jg. 11, 3 x Silber), Marlene Bystron (Jg. 07, 2 x Silber und 1 x Bronze), Julien Cichon (Jg. 11, 1 x Silber), Antonia Henrietta Dappen (Jg. 11, 1 x Silber), Mohammad El-Haj (Jg.11, 1 x Bronze), Eray Esen (Jg. 08, 1 x Bronze), Karolina Golinski (Jg. 08, 1 x Silber), Finja Haberer (Jg. 12, 1 x Silber), Marie Henschel (Jg. 12, je 1 x Silber und Bronze), Smilla Hildebrandt (Jg. 07, je 1 x Silber und Bronze), Jana Jörgens (Jg. 06, 1 x Bronze), Julija Kammerzell (Jg. 07, je 1 x Silber und Bronze), Alea Koppenborg (Jg. 08, 1 x Silber), Annika Linke (Jg. 06, 1 x Silber und 3 x Bronze), Milo Nockemann (Jg. 08, 2 x Silber), Annika Opper (Jg. 08, 2 x Bronze), Angelos Panagiotidis (Jg. 06, je 1 x Silber und Bronze), Gabriel Stammkötter (Jg. 12, 1 x Silber), Jost Stein (Jg. 10, je 1 x Silber und Bronze), Pia Sophie Stienen (Jg. 10, 1 x Silber), Tabea  Szczygielski (Jg. 08, 2 x Silber), Justus Thiel (Jg. 10, 1 x Bronze), Alina Wagener (Jg. 07, 1 x Bronze), Erik Wargin (Jg. 07, 1 x Bronze) und Mia Wiemann (Jg. 10, 1 x Bronze).

Gute Leistungen brachten außerdem Frieda Bäcker (Jg. 10), Justin Becker (Jg. 11), Jennifer Birnbrich (Jg. 08), Sam Boda (Jg. 10), Lina Sophie Böke (Jg. 12), Antonia Brandt (Jg. 10), Jan Briele (Jg. 09), Eliah Bubak (Jg. 11), Fabian Cipa (Jg. 10), Mia Dahlke (Jg. 11), Konstantin Alexander Dappen (Jg. 12), Charlotte Döing (Jg. 10), Gero Drewer-Gutland (Jg. 12), Lioba Drewer-Gutland (Jg. 07), Zakaria El-Haj (Jg. 12), Wiktor Frycz (Jg. 09), Mia Gosens (Jg. 12), Maria Griebner (Jg. 12), Pia Grimm (Jg. 08), Joshua Grunwald (Jg. 11), Julia Hanna Heimann (Jg. 08), Maxi Hildebrandt (Jg. 10), Karsten Hillebrand (Jg. 09), Maria Ingendoh (Jg. 07), Elin Janninhoff (Jg. 12), Liv Janninhoff (Jg. 12), Finja John (Jg. 08), Alisa Jörgens (Jg. 10), Jana Kaborn (Jg. 08), Antonia Kasprzik (Jg. 12), Miri Klug (Jg. 11), Moritz Klußmann (Jg. 11), Nicolas Kuchta (Jg. 09), Alexander Kuz (Jg. 09), Lenja Lewerentz (Jg. 08), Sophia Limper (Jg. 11), Pamina Masur (Jg. 12), Lilia Mioscka (Jg. 12), Lana Nockemann (Jg. 11), Naomi Pach (Jg. 08), Rafaela Panagiotidis (Jg. 09), Ben Pawlik (Jg. 12), Lana Plängsken (Jg. 07), Emilia Probst (Jg. 09), Jan Reimann (Jg. 09), Lars Rother (Jg. 10), Jan Niklas Schehmann (Jg. 09), Anna Schittkowski (Jg. 10), Maike Schlösser (Jg. 10), Henrik Kolja Schulte (Jg. 11), Kaja Szymanski (Jg. 08), Mika Wargin (Jg. 10), Erna Westphal (Jg. 12) und Inga Wolff (Jg. 07).

Auch in den Staffelwettbewerben mischten die „24er“ ganz vorne mit. In der offenen Wertung der Jahrgänge 2006 bis 2010 gelang der 1. Mannschaft ein Doppelsieg über 4 x 25 m Freistil mixed in der Besetzung Nele Banczyk, Ivy Spielvogel, Marlene Bystron und Sam Martinez und 4 x 25 m Lagen mixed mit Rachel Löcker (Rücken), Marie Rosenschild (Brust), Sam Martinez (Schmetterling) und Nele Banczyk (Freistil).

Text: Gritta Lewandowsky

Kommentare (0)

Bitte addieren Sie 7 und 4.