bottrop.sport

Mathias Hillbrandt fährt zur WM

Dritter Platz bei den Deutschen Meisterschaften in der Altersklasse O40

Mathias Hillbrandt von der Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) hat bei der 32. Deutschen Meisterschaft der Alterklassen O35-O75 in Langenfeld den Bronzerang errungen. Der Oberliga-Spieler der BBG trat im Herreneinzel der Altersklasse O40 an.

In der ersten Runde bezwang Hillbrandt Uwe Göhler (ATSV Freiberg) deutlich mit 21:7 und 21:7. In der Folgerunde setzte er sich erfolgreich gegen den an Position fünf gesetzten André Haßlocher vom TV Hechtsheim mit 21:13 und 21:11 durch.

Auch der ursprünglich an drei gesetzte Alexander Schulz vom SSW Hamburg konnte Hilllbrandt im Viertelfinale nicht stoppen - mit 21:2 und 21:9 gewann der Bottroper eindeutig. Erst im Halbfinale unterlag Hillbrandt dem späteren Sieger Thorsten Hukriede (SSV WBG Bochum). Dabei gingen beide Sätze in die Verlängerung, Hillbrandt verlor mit 20:22 und 22:24. Hukriede schlug im Finale schließlich Björn Wippich von der SG Robur Zittau deutlich mit 21:6 und 21:18.

Mit dem dritten Platz qualifizierte sich Hillbrandt für die Weltmeisterschaften der Senioren, die Anfang August im polnischen Kattowitz stattfinden wird. „Ich werde nach Polen fahren“, freut sich der BBG-Spieler auf die WM.

Text: Bottroper BG

Kommentare (0)

Was ist die Summe aus 9 und 7?