bottrop.sport

Bronze in Osnabrück

Judo-Adler schnupperten erfolgreich internationale Turnierluft

An Samstag (08.02.2020) ging es für die Nachwuchsjudoka der DJK Adler 07 zum Crocodiles-Cup nach Osnabrück. Dort ging es gegen die internationale Konkurrenz in den Altersklassen U12 und U15 um die Medaillen. Bronze gewannen Hadya Hachem und Vincent Domke.

Die Judo-Adler legten in Osnabrück einen starken Auftritt hin.

Für die meisten der jungen Kämpferinnen und Kämpfer aus dem Lager der Adler war es das erste internationale Turnier. In der Altersklasse U15 konnte Hadya Hachem (- 63 kg) eine Bronzemedaillie erkämpfen. In der U12 holte sich Vincent Domke (-50 kg) ebenfalls Bronze. Kim Weigmann (-26 kg) belegte bei 32 Teilnehmern einen starken 5. Platz. In der gleichen Gewichtsklasse konnte Paulo Bianchi einen Kampf gewinnen, Sam Hermanns konnte zweimal gewinnen. Jan Overfeld (-28 kg) konnte ebenfalls einen Kampf für sich entscheiden. Finya Hermanns (-26 kg) und Jan Grela (-37 kg) konnten noch keinen Kampf für sich entscheiden, aber viele neue Erfahrungen mitnehmen.

So durften sich am Ende zwei Starter über eine Medaille freuen, während die jüngeren Athleten auf ihrem ersten großen Turnier starke Kämpfe zeigen konnten, aber sich noch nicht bis auf das Treppchen vorkämpfen konnten. Mit den neu erlangten Erfahrungen kann aber motiviert auf den nächsten Wettkampf hingearbeitet werden. Die Trainer Ulf Hermanns und Bilal Hachem waren sehr zufrieden mit den Leistungen ihrer Schützlinge.

Text: DJK Adler 07

Kommentare (0)

Bitte addieren Sie 3 und 5.