bottrop.sport

Kleinigkeiten machen den Unterschied aus

Die Männer des JC 66 Bottrop verlieren bei Judo in Holle mit 6:8

Auch am zweiten Kampftag gingen die Piraten des JC 66 Bottrop als Verlierer von der Matte. Auch ihnen war die Enttäuschung ins Gesicht geschrieben. Bei der 6:8-Niederlage gegen das Team von Judo in Holle machten am Ende Kleinigkeiten den Unterschied.

An ihm lag es nicht: Yassin Grothaus (-81 kg) entschied beide Duelle für sich.

Judo in Holle – JC 66 Bottrop 8:6 (66:60)
(1. Bundesliga Nord, 2. Kampftag)

Beim Vorjahresaufsteiger in Niedersachsen unterlag der JC 66, weil beide Durchgänge mit 3:4 verloren gingen und sich die Erfolge auf drei Gewichtsklassen beschränkten. Lediglich im Schwergewicht (+100 kg) durch Tobias Pahnke und Michael Korrel sowie in der Klasse -100 kg durch Korrel und Martin Garic konnte der JC 66 punkten. Außerdem war auf Yassin Grothaus (-81 kg) Verlass, der beide Kämpfe für sich entscheiden konnte. Ansonsten zahlten die Bottroper Kämpfer Lehrgeld, nicht weil sie hoffnungslos unterlegen gewesen wären, sondern weil sie in den entscheidenden Momenten nicht ihr volles Potenzial abrufen konnten. Dementsprechend stand am Ende die bittere wie vermeidbare 6:8-Niederlage.

„Wir sind traurig“, gab Trainer Sven Helbing am Abend nach der Niederlage unumwunden zu, denn er wusste: „Es war definitiv mehr drin.“ Er räumte aber auch ein: „Wir konnten das Momentum nie auf unsere Seite bringen. Wir hatten in einigen Kämpfen einige kleine Fehler drin, die entscheidend waren. Insgesamt waren wir in den Kämpfen nicht lernfähig genug und haben zu viele taktische Fehler begangen. Jetzt müssen die Jungs ihre Hausaufgaben erledigen und den nächsten Schritt gehen. Dann sieht die Welt gegen Witten schon wieder ganz anders aus, zumal ich den Jungs von der Einstellung her wieder einmal keinen Vorwurf machen kann."

Sportlich hat die Niederlage derweil keine Auswirkungen. Einen Absteiger wird es in der Bundesliga nicht geben, darüber hinaus konnte auch der UJKC Potsdam noch nicht punkten und steht in der Tabelle nach zwei Kampftagen noch schlechter da, als der JC 66. Da auch Rang vier für die Qualifikation für das Viertelfinale genügt, stehen den Piraten weiterhin alle Türen offen. Einzig das Selbstvertrauen hat unter der Niederlage gegen Holle gelitten, doch was das angeht, wird Motivationskünstler Sven Helbing seine Crew schon bald wieder flott kriegen.

Text: Henning Wiegert

Kommentare (0)

Was ist die Summe aus 2 und 8?