bottrop.sport

Kim Collins garniert die NRW Gala

Der Weltmeister aus St. Kitts und Nevis kommt auch 2017 nach Bottrop

Die NRW Gala Bottrop wirft ihre Schatten voraus. Am 25. Juni steigt im Jahnstadion das Leichtathletik-Event, das erneut als Kombination aus NRW-Meisterschaften und Meeting ausgetragen wird. Garniert wird die Gala auch diesmal von Kim Collins. Der 41-jährige Sprinter aus St. Kitts und Nevis stellte im vergangenen Jahr in 9,93 Sekunden nicht nur einen neuen Stadionrekord über die 100 Meter auf, sondern gleichzeitig auch einen Weltrekord für seine Altersklasse.

Kim Collins (l.) war der Star der Veranstaltung im vergangenen Jahr

„Wir freuen uns, dass wir mit Kim Collins wieder einen absoluten Hochkaräter für die NRW Gala begeistern konnten“, äußerte sich Dirk Lewald vom LC Adler Bottrop, nachdem ihm Athletenmanager Marc Osenberg unter der Woche die frohe Botschaft übermittelt hatte. Dass die Tartanbahn im Jahnstadion für Bestleistungen geradezu prädestiniert ist, unterstrich nicht zuletzt die letztjährige Fabelzeit des Weltmeisters von 2003. „Wir haben in Bottrop eine schnelle Bahn und perfekte Bedingungen“, weiß Lewald.

Für Kim Collins beginnt damit in Bottrop unmittelbar nach den nationalen Meisterschaften auf der Karibikinsel die große Abschiedstournee in Europa. Jüngst hatte Collins, der im vergangenen Jahr auch bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro an den Start ging, angekündigt, seine erfolgreiche Karriere am Ende des Jahres endgültig zu beenden, um sich verstärkt seiner Familie widmen zu können. Die NRW Gala in Bottrop bildet damit den Auftakt der Europatour, ehe sich der schnelle Mann dann im August bei den Weltmeisterschaften im Olympiastadion von London von der großen Bühne der Leichtathletik verabschieden wird.

Die Autogramme des Weltmeisters dürften auch diesmal gefragt sein.

Die 100 Meter Sprintdistanz der Männer gehört bei der NRW Gala zu einer von fünf Disziplinen, die im Rahmen der NRW-Meisterschaften durch internationale Topathleten aufgewertet wird.  Auf eine hochkarätige Besetzung dürfen sich die Bottroper Sportfans zudem beim Sperrwurf und den 1500 Metern der Männer sowie beim Dreisprung und den 1500 Metern der Frauen freuen. Die endgültige Besetzung der Disziplinen wird jedoch erst Mitte Juni feststehen, da viele Athleten noch auf die Nominierung für die parallel stattfindende Team-Europameisterschaften im französischen Lille abwarten. Athletenmanager Marc Osenberg ist aber optimistisch, dass sich auch diesmal ein attraktives Teilnehmerfeld findet: „Es gibt ansonsten nur wenige Konkurrenzveranstaltungen.  Die Liste der Interessenten ist daher bereits lang und mit Kim Collins haben wir ein echtes Zugpferd.“

Weitere Informationen zur NRW Gala Bottrop unter www.nrw-gala-bottrop.de.

Text: Henning Wiegert

Kommentare (0)

Bitte rechnen Sie 3 plus 5.