bottrop.sport

Stadtwald holt den Derbysieg

Zweitvertretung der Herren schlägt die "Vierte" des TV Blau-Weiß

Auf Bezirksebene wurde am vergangenen Wochenende vor allem bei den Herren aufgeschlagen. In der Bezirksklasse B gewannen die Herren II des TC Eigen-Stadtwald das Derby gegen den TV Blau-Weiß Bottrop klar mit 5:1. In der Bezirksliga war dagegen für den TC Waldhof nichts zu holen.

TC Waldhof - ETB Schwarz-Weiss II 1:5
(Herren, BL)

Viel zu holen gab es für die Herren des TC Waldhof gegen die Reserve des ETB Schwarz-Weiss nicht. Hagen Koppenborg startete zwar gut ins Spitzeneinzel und führte auch mit 5:2, unterlag dann aber gegen Thomas Honold mit 5:7, 1:6. Florian Krause zog gegen Henning Behr den Küzeren, an Position vier unterlag Maximilian Lazar gegen Lars Kokoscha. Den Ehrenpunkt holte Niklas Lindner an Position drei gegen Julian Pfeil. Er siegte mit 6:0 und 7:6. Das Doppel Koppenborg/Lazar unterlag gegen Behr/Pfeil mit 0:6, 3:6, im Spitzendoppel mussten sich Krause/Lindner gegen Honold/Kokoscha knapp mit 3:6, 6:3 und 9:11 geschlagen geben. Ihr letztes Spiel bestreiten die Waldhöfer Anfang Januar gegen den TC Schellenberg II. Durch den Rückzug des TC Helene II ist der Klassenerhalt aber schon sicher.

TC Grün-Weiß Stadtwald II - TV Blau-Weiß Bottrop II
(Herren, BK A, Gr. B, So., 10 Uhr)

Ergebnis liegt noch nicht vor.

Janik Horst gewann mit dem TC Eigen-Stadtwald das Derby.

TC Eigen-Stadtwald II - TV BW Bottrop IV 5:1
(Herren, BK B)

Die Zweitvertretung der Stadtwälder setzte sich souverän und ohne Probleme gegen die Viertvertretung des TV Blau-Weiß durch. Bereits nach den Einzeln konnten die Stadtwälder um Hendrik Hürter, Janik Horst sowie den Brüdern Anton und Jakob Steffen das Duell für sich entscheiden. Auch wenn letzten Endes ein Doppel abgegeben wurde, ließ man den Mannen von Blau-Weiß wenige Chancen im Nachbarschaftsduell.

TC Blau-Gelb Eigen - TC Eigen-Stadtwald II
(H30, BL, Sa., 14 Uhr)

Ergebnis liegt noch nicht vor

HTC Kupferdreh - TC Waldhof 3:3
(H40, BL)

Die 40er des TC Waldhof konnten einen Punktgewinn gegen den HTC Kupferdreh verbuchen. Sowohl nach den Einzeln, als auch auch nach den Doppeln stand es Unentschieden. Während die ersten beiden Einzel knapp an die Essener gingen, konnte Waldhof die anderen Einzel für sich entscheiden. Oliver Ehlert und Stefan Praschnikar mussten sich dann auch noch im Spitzendoppel knapp geschlagen geben (4:6, 3:6), Mike Dierig und Gerhard Bongers konnten aus Bottroper Sicht dann zum Glück den Punktgewinn durch einen ungefährdeten 6:2, 6:0-Sieg im zweiten Doppel klar machen.

TV Burgaltendorf - TV Blau-Weiß Bottrop 5:1
(H40, BL)

Auch an ihrem zweiten Spieltag der Winterhallenrunde mussten die 40er aus dem Stadtgarten eine deutliche Niederlage hinnehmen. Weder Hajo Steffen (6:1, 3:6, 3:10), noch Jens Stockhausen (4:6, 6:7), Markus Hampel (3:6, 4:6) oder Thorsten Goedecke (1:6, 3:6) konnten in den Einzeln punkten, sodass die Niederlage bereits früh fest stand. Das Doppel Hampel/Goedecke (6:3, 6:4) konnte immerhin den Ehrenpunkt organisieren.

ETB Schwarz-Weiss - TC Waldhof 4:2
(D40, BL)

Die Waldhöferinnen mussten sich am Ende knapp den Essenerinnen geschlagen geben. In vier umkämpften Einzeln konnte lediglich Christa Herlinger durch einen Erfolg im Matchtiebreak den Punkt an den Quellenbusch holen. Die Hoffnungen auf wenigstens einen Punktgewinn hielt das Doppel Herlinger/Martz aufrecht, jedoch musste sich das Doppel Wedig/Kleisa letztlich im Matchtiebreak geschlagen geben, wodurch die 2:4-Niederlage schließlich besiegelt war.

Texte: Noah von Schwartzenberg

Kommentare (0)

Was ist die Summe aus 2 und 2?