bottrop.sport

Vorentscheidung in der Aufstiegsfrage

Die Damen 30 des TV Blau-Weiß Bottrop bleiben auf Kurs

Das Karnevalswochenende brachte eine Vorentscheidung im Aufstiegsrennen in der Bezirksliga bei den Damen 30. Dank eines souveränen Sieges des TV Blau-Weiß Bottrop steht die Mannschaft unmittelbar vor dem Sprung in die 2. Verbandsliga. Auf Aufstiegskurs befinden sich weiterhin auch die Damen 40 des TC Blau-Gelb Eigen.

Werdener TB – TV Blau-Weiß Bottrop 0:6
(D30, BL)

Dank eines souveränen Auftrittes verteidigte der TV Blau-Weiß Bottrop die Tabellenspitze in der Bezirksliga und steht dank des 6:0-Erfolges über den Werdener TB nun unmittelbar vor dem Aufstieg in die 2. Verbandsliga. Die Punkte sammelten Vereinspräsidentin Alina Degen, Britta Maeder, Heike Hohendorf und Nadine Kneisel. "Das war ein guter Spieltag, mit teilweise sehr eindeutigen Ergebnissen. Wir freuen uns über den Sieg und wollen am letzten Spieltag gegen den TC Waldhof natürlich den Aufstieg in die 2. Verbandsliga perfekt machen", äußerte sich Alina Degen.

TC Waldhof – TC RAWA 0:6
(D30, BL)

Gegen den favorisierten TC Rawa war für die Damen 30 des TC Waldhof nichts zu holen. Sie verabschiedeten sich damit auch aus dem Rennen um die Tabellenspitze. Am 26. März steht nun noch das Derby gegen die Blau-Weißen auf dem Spielplan.

TC Blau-Gelb Eigen – VfL Grafenwald 5:1
(D40, BK A)

Gegen die dezimierte Auswahl aus Grafenwald hatten die Damen 40 des TC Blau-Gelb Eigen ein leichtes Spiel und sicherten sich den vierten Sieg im vierten Saisonspiel. Martina Wailer, Anja Ptak und Heike Doll sicherten die Einzelpunkte, in den Doppeln sammelte Heike Schulz mit Barbara Wallmann zumindest noch einen Ehrenpunkt für den VfL Grafenwald. Am 20. März können die Blau-Gelben gegen den TV Blau-Weiß Bottrop den Aufstieg perfekt machen.

TC Am Volkswald III – TV Blau-Weiß Bottrop 5:1
(D40, BK A)

Brenda Nelischer und Jutta Larisch waren im Doppel erfolgreich, ansonsten gingen die Blau-Weißen gegen den TC Am Volkswald leer aus. Für die Blau-Weißen war es die erste Saisonniederlage und damit ein deftiger Rückschlag im Rennen um den Aufstieg.

TV Blau-Weiß Bottrop – TC Altenessen 0:6
(H40, BK A)

Gegen den favorisierten TC Altenessen standen Markus Hampel, Sven Bork, Lars Rensch und David Roesler auf verlorenem Posten. In den Doppeln schnupperte die Kombination Rensch/Roesler am Ehrenpunkt, hatte im Match-Tiebreak dann aber doch das Nachsehen. Zwei Spieltage bleiben den Blau-Weißen noch, um den ersten Saisonsieg einzufahren.

TV Blau-Weiß Bottrop II – TC Blau-Gelb Eigen 5:1
(H50, BL)

Das Derby war eine klare Angelegenheit. Hajo Steffen, Wolfgang Märtens und Alexander Kaufmann sorgten in den Einzeln für die Vorentscheidung zugunsten der Blau-Weißen. Christian Gräwingholt punktete für den TC Blau-Gelb Eigen. Die Doppel gingen abschließend ebenfalls beide an den TV Blau-Weiß, für den es der erste Saisonsieg war.

TC GW Stadtwald – TV Blau-Weiß Bottrop
(D50, BL, Sa., 10 Uhr)

In einer spannenden Partie mit drei Match-Tiebreaks hatten die Blau-Weißen mit 1:5 das Nachsehen. Nur Gabriele Feldmann hatte im Spitzeneinzel das nötige Quäntchen Glück. Mit einem Remis und drei Niederlagen schließen die Blau-Weißen die Saison als Tabellenschlusslicht in der Bezirksliga ab.

Texte: H. Wiegert #StopWar

Kommentare (0)

Was ist die Summe aus 5 und 9?