bottrop.sport

47er überraschen den Tabellendritten

Kirchhellen gewinnt das Kreisliga-Derby

Während die 3. Mannschaft des TTC 47 Bottrop einen Überraschungssieg in der Bezirksklasse feierte, gewann der VfB Kirchhellen II in der Kreisliga das Derby und mischt nun wieder im Aufstiegsrennen mit.

TTC Bottrop 47 III – ETG Recklinghausen 9:5
(Bezirksklasse)

Dank einer starken Mannschaftsleistung, konnte sich das Bezirksklassen-Team des TTC 47 trotz seiner Außenseiterrolle gegen den Tabellendritten ETG Recklinghausen mit 9:5 durchsetzen und den ersten Sieg der Rückrunde feiern.

Den Grundstein für den späteren Erfolg legten die TTC-Akteure in den Doppelbegegnungen. So konnten durch Andre Skrzypczyk/Tim Rosenberg, Andre Stauvermann/Evgenij Bessonov und Jannik Lüger/Sercan Altunsaban sämtliche Doppel gewonnen und eine scheinbar komfortable 3:0-Führung erspielt werden. Die Gäste aus Recklinghausen gaben sich jedoch nicht geschlagen und konnten die Einzelpartien durchaus ausgeglichen gestalten. Angeführt vom glänzend aufgelegten Evgenij Bessonov (2:0), konnten aber auch Sercan Altunsaban (1:0), Andre Skrzypczyk, Andre Stauvermann und Jannik Lüger (je 1:1) wichtige Spielgewinne verzeichnen, die zum letztlich überraschenden, aber verdienten 9:5-Heimsieg führten.

TTC Bottrop 47 IV – VfB Kirchhellen II 5:9
(Kreisliga)

Einen großen Sieg feierte der VfB Kirchhellen im Derby beim Tabellenzweiten des TTC Bottrop 1947 II. Garant für den Erfolg war die Tatsache, dass auch die knappen Spiele gewonnen wurde. Mit dem 9:5-Sieg mischen nun auch die Kirchhellener plötzlich wieder im Aufstiegskampf mit.

VfB Kirchhellen III – SG Suderwich III 9:2
(1. Kreisklasse)

Keine Probleme hatte der konzentriert zu Werke gehende VfB Kirchhellen III im Duell mit der SG Suderwich II und ist weiter oben mit dabei.

Herren V – ETG Recklinghausen III 3:9
(2. Kreisklasse)

Während der VfB Kirchhellen schon als Teilerfolg verbuchte, dass er komplett antrat, waren die Gäste nahezu in Bestbesetzung angereist. Die Rollen schienen klar verteilt. Umso mehr wunderten sich beide Seiten über den historischen Zwischenstand von 3:1 für den VfB, denn Draeger/Porsch drehten einen 0:2-Rückstand und Kropp/Reiterer hatten vergleichsweise wenig Mühe. Als Stenzel die Führung auf 3:1 erhöhte, besannen sich die Gäste und fuhren den Sieg ein, doch der VfB Kirchhellen hatte sich achtbar aus der Affäre gezogen

TTC Bottrop 47 V – TTV Hervest Dorsten V 9:0
(2.Kreisklasse)

Nach nicht einmal zwei Stunden, konnte die fünfte Mannschaft des TTC 47 einen 9:0 Kantersieg und den vierten Sieg im vierten Spiel der Rückrunde feiern.

Gegen die Gäste aus Dorsten verliefen bereits die Doppelbegegnungen wie gemalt. So konnten sich Frank Pohlhaus/Andreas Gödeker, Alexander Kristian/Wolfgang Preißner und Bastian Pawlinsky/Tobias Gehmeyer durchsetzen und eine 3:0 Führung erarbeiten. Auch in den anschließenden Einzeln zeigten die Gastgeber ihre Dominanz und warum sie als klarer Favorit in dieses Meisterschaftsspiel gegangen waren. Dank Siegen von Frank Pohlhaus, Alexander Kristan, Wolfgang Preißner, Bastian Pawlinsky, Andreas Gödeker und Tobias Gehmeyer (alle 1:0) konnte der schnelle Heimerfolg dank der mannschaftlichen Geschlossenheit gesichert werden.

Insgesamt geht der Sieg, bei denen die Gäste aus Dorsten lediglich sechs Sätze gewinnen konnten, auch in der Höhe in Ordnung. Dank des Erfolgs konnte die Mannschaft um Mannschaftsführer Henning Hansen ihre Siegesserie weiter ausbauen und wichtige zwei Zähler im Kampf um den Aufstieg sammeln.

Das nächste Meisterschaftsspiel steht bereits am Mittwoch (22. Februar) an. Mit einer gehörigen Portion an Selbstbewusstsein wird die fünfte Mannschaft die Reise zum Tabellenachten DJK TTG  Gladbeck-Süd IV antreten und alles dafür geben, um die Siegesserie fortzusetzen.

Jugend: TTC-Teams wissen zu überzeugen

TTC Bottrop 47- TTV Hervest-Dorsten 9:1
(Jungen-Bezirksliga)

Im Kellerduell der Jungen-Bezirksliga war die Mannschaft der 47er in der Lage mit einem klaren 9:1-Sieg den ersten Sieg der Saison einzufahren. Bereits in den Eingangsdoppeln konnten die 47er durch Siege der Paarungen Mehmet Aksu/Philipp Hißmann und Berge Aydin/Arda Demirel mit 2:0 in Führung gehen. In den Einzeln lief es weiterhin glatt, weshalb nach Siegen von Arda Demirel, Philipp Hißmann, Mehmet Aksu (alle 2:0), sowie Berge Aydin (1:1) der klare 9:1-Endstand feststand.

TTC BW Ückendorf – TTC Bottrop 47 7:3
(Jungen-Bezirksliga)

Im Nachholspiel der Jungen-Bezirksliga konnten die Bottroper einen Punkt aus Gelsenkirchen mitnehmen. Bei den nur zu dritt antretenden Bottropern konnte vor allem Philipp Hißmann überzeugen, der seine beiden Einzel für sich entscheiden konnte. Zudem siegte die Doppelpaarung Mehmet Aksu/Berge Aydin.

TTC Bottrop 47 – PSV Recklinghausen 5:5
(Schüler-Kreisklasse)

In der Kreisklasse konnte die Schülermannschaft der 47er ein überraschendes Unentschieden gegen den Tabellenführer aus Oberhausen erreichen. Nachdem das Eingangsdoppel in drei Sätzen verloren wurde, waren die Bottroper in der Lage fünf der neun Einzel zu gewinnen und somit ein Unentschieden zu erreichen. Für die Bottroper punkteten dabei Kubilay Gökgöz, Can Hoffmann (beide 2:1) sowie Jakob Rothe (1:2). Nach dem Karnevalswochenende treffen die Bottroper auf den drittplatzierten SuS Polsum. Auch hier ist ein Punktgewinn für die 47er durchaus drin.

Texte: Felix Klöpper, Tim Rosenberg (TTC 47), Ralph Stenzel (VfB Kirchhellen)

Kommentare (0)

Bitte addieren Sie 8 und 7.