bottrop.sport

Derbysiege für Kirchhellen und die 47er

Die Spiele im Bezirk Münster und dem Kreis Emscher-Lippe

Der TTC Bottrop 1947 meldete zwei Siege und ein Remis aus der Bezirks- und der Kreisklasse. Der VfB Kirchhellen konnte ebenfalls einen Erfolg vorweisen. Im Jugendbereich ging der TTC 47 dagegen leer aus. Hier jubelten die Derbygegner der TTG 75 und des TSSV Bottrop.

TTC Bottrop 47 III – TTC Horst-Emscher II 9:7
(Bezirksklasse)

Nach einer Spielzeit von knapp drei Stunden konnte sich das Bezirksklassen-Team des TTC 47 denkbar knapp mit 9:7 gegen den Tabellenvorletzten des TTC Horst-Emscher II durchsetzen.

Der Start in die Partie gelang allerdings nicht wie erwünscht, da in den Doppeln nur das Spitzendoppel Andre Skrzypczyk/Sercan Altunsaban gewinnen konnte, während die anderen beiden Spiele in drei bzw. vier Sätzen verloren wurden. Angeführt vom überzeugenden mittleren Paarkreuz um die Spieler Evgenij Bessonov und Sercan Altunsaban (je 2:0), konnte sich die Mannschaft durch weitere Spielgewinne von Andre Skrzypczyk, Andre Stauvermann und Albert Trausch (je 1:1) eine 8:7-Führung erspielen und somit selbstbewusst in das wichtige Abschlussdoppel gehen. Hier behielten Andre Skrzypczyk und Sercan Altunsaban in einem äußerst umkämpften und spannenden Spiel letztlich die Nerven und konnten sich mit 11:9 im Entscheidungssatz durchsetzen.

Durch den Heimsieg bleibt die Mannschaft von Teamchef Andre Skrzypczyk in der Rückrunde zuhause weiter ungeschlagen und hat sich darüber hinaus den sicheren Klassenerhalt gesichert. Entsprechend kann das Team entspannt in das nächste Spiel gegen den Tabellendritten PSV Recklinghausen II gehen.

TTC Bottrop 47 IV – TuS Haltern II 8:8
(Kreisliga)

Im vorgezogenen Spiel des 18. Spieltags kam das Kreisliga-Team des TTC 47 bereits am Dienstagabend nicht über ein Unentschieden gegen das abgeschlagene Tabellenschlusslicht TuS Haltern II hinaus.

Dabei verliefen die Doppelbegegnungen zu Beginn noch positiv, da Gregor Maxner/Detlev Spicker und Frank Kerlin/Jörg Brinkmann jeweils in vier Sätzen gewinnen konnten. In den anschließenden Einzelpartien lief es für die Gastgeber jedoch alles andere als erwartet. So konnten zwar mit Nico Wolf, Gregor Maxner, Detlev Spicker, Frank Kerlin, Jörg Brinkmann und Albert Winger (alle 1:1) alle Spieler einmal die Platte erfolgreich verlassen, trotzdem änderte dies nichts an der Tatsache, dass auch die Spieler der Gäste jeweils einmal im Einzel punkten konnten. Dank des 2:1 der Eingangsdoppel, konnte die Mannschaft der 47er trotzdem mit einer knappen 8:7 Führung in das alles entscheidende Abschlussdoppel gehen. Wie schon im gesamten Spiel an sich, ging es auch im Abschlussdoppel hin und her. Obwohl die Gäste die ersten beiden Sätze für sich entscheiden konnten, gaben sich Gregor Maxner und Detlev Spicker nicht auf und konnten die nächsten beiden Sätze gewinnen. Im Entscheidungssatz behielten allerdings die Spieler des TuS Haltern die Nerven und sicherten sich somit den überraschenden Punktgewinn.

Somit bleibt die Mannschaft um Mannschaftsführer Jörg Brinkmann auch im vierten Spiel in Folge ohne Sieg und findet sich nun auf dem fünften Tabellenplatz wieder. Am nächsten Spieltag reist die Mannschaft zum Tabellensiebten der SG Suderwich II und wird alles geben, damit sich das Ergebnis aus der Hinrunde (9:6 für Suderwich) nicht wiederholt.

VfB Kirchhellen III – DJK Olympia Bottrop III 9:6
(1. Kreisklasse)

In einem engen Spiel konnte sich der Tabellendritte des VfB Kirchhellen dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung im Derby gegen den DJK Olympia durchsetzen.

Punkte: Josten/Gronski-Schaefer 1:0, Rastetter/Krause 1:0, Hanßen/Fischer 0:1, Rastetter 0:2, Josten 2:0, Gronski-Schaefer 1:1, Krause 1:1, Hanßen 1:1, Fischer 2:0.

TTC Bottrop 47 V – TTG 75 Bottrop 9:6
(2. Kreisklasse)

Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung konnte die fünfte Mannschaft des TTC das Derby gegen die TTG 75 Bottrop knapp, aber verdient mit 9:6 gewinnen. Zu Beginn der Partie konnte man jedoch noch nicht von einem Sieg ausgehen, denn die Doppel verliefen schlechter als erwartet. Während Alexander Kristan/Volker Aust gewohnt souverän in drei Sätzen gewinnen konnten, gaben Frank Pohlhaus/Andreas Gödeker und Wolfgang Preißner/Bastian Pawlinsky jeweils eine komfortable 2:0-Führung aus den Händen und verloren im Entscheidungssatz.

Die Spieler der fünften Mannschaft ließen sich von dem Rückstand jedoch nicht beirren und zeigten den Gästen in den Einzeln die Grenzen auf. Angeführt vom stark aufspielenden Trio aus Volker Aust, Wolfgang Preißner und Andreas Gödeker (je 2:0), konnten auch Frank Pohlhaus und Bastian Pawlinsky (je 1:1) wichtige Spielgewinne einfahren und den Gesamterfolg sichern.

Somit konnte das Team um Spitzenspieler Frank Pohlhaus einen wichtigen Heimsieg im Kampf um den Aufstieg in die 1. Kreisklasse feiern. Um den Aufstieg zu schaffen, darf sich die fünfte Mannschaft am nächsten Spieltag gegen den Tabellenneunten TTC Horst-Emscher V allerdings keinen Ausrutscher erlauben.

Jugend: TTC-Nachwuchs unterliegt in den Derbys

TTC Bottrop 47 – TSSV Bottrop 3:7
(Jungen-Bezirksliga)

Im Derby gegen den TSSV Bottrop kam der Nachwuchs der 47er nicht über eine 3:7-Niederlage hinaus, konnte aber immerhin einen Punkt mitnehmen. Im oberen Paarkreuz waren die Gäste mit ihren zwei Spitzenspielern überlegen. Im unteren Paarkreuz konnte Philipp Hißmann allerdings gleich zweimal punkten. Arda Demirel besorgte den dritten Punkt für die 47er. Am vorletzten Spieltag der Saison treffen die Bottroper am kommenden Samstag auf den Viertplatzierten aus Borken. Hier kann wieder ein Punkt angepeilt werden.

TTC Bottrop 47 II – TTG Bottrop 75 II 3:7
(Jungen-Kreisklasse)

Die zweite Jungendmannschaft der 47er musste im Derby gegen den TTG Bottrop eine 3:7-Niederlage hinnehmen. Gegen den Siebtplatzierten konnte aber immerhin ein Punkt gewonnen werden. Für die 47er konnte dabei vor allem Muhammed Güngör überzeugen, der gleich zwei seiner drei Einzel gewinnen konnte. Den dritten Punkt konnte für den Gastgeber konnte Yusuf Güngör mit einem Viersatzsieg an Position drei einfahren. Am kommenden Freitag trifft man im Derby auf den direkten Tabellennachbarn TSSV Bottrop. Hier ist ein knappes Spiel zu erwarten.

TTC Bottrop 47 – TTG Bottrop 75 1:9
(Schüler-Kreisklasse)

In der Schüler-Kreisklasse ging das Derby gegen den TTG Bottrop klar mit 1:9 verloren. Den Ehrenpunkt für die Bottroper konnte Omar Khoujah in einer knappen Partie über fünf Sätze erzielen. Zudem gingen gleich vier weitere Spiele aus Sicht der 47er knapp im fünften Satz verloren. In der kommenden Woche treffen die Bottroper auf Gladbeck-Süd. Gegen den Drittplatzierten geht man klarer Außenseiter in die Partie.

Texte: Tim Rosenberg & Felix Klöpper (TTC 47), Ralph Stenzel (VfB Kirchhellen)

Kommentare (0)

Bitte addieren Sie 1 und 1.