bottrop.sport

Makellose Bilanz

Der TTC Bottrop 47 blieb am Wochenende ohne Niederlage

Hinter den Tischtennisspielern des TTC Bottrop 1947 liegt ein überaus erfolgreiches Wochenende. Die fünf Partien konnten allesamt mit Siegen abgeschlossen werden.  

TTC Bottrop 47 – SuS Bertlich 9:7
(Verbandsliga)

Das Aushängeschild der 47er hat das wichtige Spiel gegen den Tabellennachbarn aus Bertlich in der Verbandsliga knapp mit 9:7 gewonnen. Damit schiebt sich das Team um Mannschaftsführer Christopher Riedel zunächst in das sichere Mittelfeld der Tabelle.

Dabei lief das Spiel zu Beginn ein wenig holprig, da nur die Paarung Thomas Nawarecki/Matthias Woort in den Eingangsdoppeln einen Sieg einfahren konnte. In den Einzeln entwickelte sich dann das erwartet enge Spiel. In der ersten Einzelrunde sollte es somit gleich drei Punkteteilungen geben, bei denen Christopher Riedel im oberen, Felix deHond im mittleren und Matthias Woort im unteren Paarkreuz für die Bottroper erfolgreich waren.

Mit einem knappen 4:5-Rückstand ging es in die zweite Einzelrunde. In dieser konnten Marcel Eckmann und Christopher Riedel im oberen Paarkreuz gewinnen und die Hausherren somit zum ersten Mal in Führung bringen. Nach zwei weiteren Erfolgen im mittleren Paarkreuz durch Thomas Nawarecki und Felix deHond war der Sieg beim Stand von 8:5 zum Greifen nah. Nach zwei Niederlagen im unteren Paarkreuz musste dann aber doch das Abschlussdoppel herhalten, welches Felix deHond und Marcel Eckmann hauchdünn in der Verlängerung des fünften Satzes gewinnen konnten.

Durch den knappen Sieg stehen die Bottroper nun mit einem positiven Punkteverhältnis dar und gehen vorerst punktgleich mit dem Tabellenvierten in die Herbstpause.

TTC Bottrop 47 II – DJK TuS Stenern 9:4
(Bezirksliga)

Fünfter Sieg im sechsten Spiel. Die Reserve der 47er schlägt in der Bezirksliga auch Stenern und bestätigt somit den Platz an der Tabellenspitze.

Allerdings konnte sich zu Beginn der Partie nur die Paarung Andre Skrzypczyk/Evgenij Bessonov durchsetzen, wodurch die Bottroper zunächst mit 1:2 in Rückstand gerieten. In der ersten Einzelrunde kam es zunächst zu einer Punkteteilung, bei der der immer noch ungeschlagene Matthias Langer für die Bottroper punkten konnte. Im Folgenden bewiesen die 47er dann, warum sie an der Spitze der Tabelle stehen. Im mittleren, wie auch im unteren Paarkreuz, konnten alle vier Spiele gewonnen werden, wodurch die Gastgeber zur Halbzeit mit 6:3 in Führung lagen. Durch zwei weitere Siege im oberen Paarkreuz in der zweiten Einzelrunde durch Matthias Langer und Tobias Kauws fehlte nur noch ein Punkt um das Spiel zu beenden. Dies tat der an vier spielende Florian Kellermann kurze Zeit später und stellte somit auf den 9:4-Endstand.

Durch den Sieg stehen die Bottroper zur Herbstpause punktgleich an der Tabellenspitze, bei Niederlagen anderer Mannschaften vielleicht sogar als alleiniger Tabellenführer.

TTC Bottrop 47 IV - TV Einigkeit Gladbeck 9:1
(Kreisliga)

Bereits am Donnerstagabend hatte die vierte Mannschaft des TTC 47 den TV Einigkeit Gladbeck zu Gast. Die Bottroper zeigten schon in den Eingangsdoppel, dass sie ihre Siegesserie fortsetzen wollen. So holten für die 47er die Kombinationen Jannik Lüger/Jörg Brinkmann (3:2) und Gregor Maxner/Albert Winger (3:1) die ersten zwei Punkte der Partie. In den darauffolgenden sieben gespielten Einzeln konnten die Gäste zwar mithalten, jedoch konnte die Bottroper jedes Einzel für sich gewinnen. Punkte erspielten dabei Albert Trausch (3:0, 3:2), Jannik Lüger (3:1), Gregor Maxner 3:0), Albert Winger (3:2), Berge Aydin (3:0) und Jörg Brinkmann (3:2). Durch diesen 9:1-Erfolg behalten die 47er ihre weiße Weste und wollen auch im kommenden Spiel gegen Vfl Hüls wieder punkten.

Eintracht Erle – TTC Bottrop 47 V 5:9
(1. Kreisklasse)

Am Sonntagmorgen gastierte die fünfte Mannschaft bei der Eintracht aus Erle. In den Eingangsdoppeln konnten sich zunächst die Paarungen Bastian Pawlinsky/Thomas Strugar (3:1) und Arda Demirel/Andreas Gödecker (3:2) durchsetzen.

In den Einzeln musste das obere Paarkreuz der Bottroper sich geschlagen geben und nach hartem Kampf alle vier Einzel abgeben. Doch die Mannschaft bewies Kampfgeist und so konnten alle Spiele im mittleren und unteren Paarkreuz für sich entschieden werden. Punkte für den 9:5-Erfolg holten dabei Andreas Gödecker (3:1, 3:0), Arda Demirel (3:0, 3:1), Thomas Strugar (3:0, 3:0) und Philipp Hißmann (3:0). Im kommenden Spiel gegen TTV GW Schultendorf wollen die Bottroper auch Zuhause wieder Punkten.

VfL Ramsdorf – TTC Bottrop 47 3:7
(Jungen-Bezirksliga)

In der Jungen-Bezirksliga traf die Mannschaft des TTC Bottrop 47 auf die Gastgeber aus Ramsdorf. In den Doppeln zu Beginn kam es zu einer Punkteteilung. Siegreich war die Kombination Lennart Helbing/Arda Demirel (3:1). Auch in den Einzeln behielten die Bottroper die Nase zumeist vorne und am Ende konnte sich die 47er mit 7:3 durchsetzen. Punkte holten Lennart Helbing (3:0, 3:1), Arda Demirel (3:2, 3:1), Muhammed Güngör (3:2) und Yusuf Güngör (3:1).

Im kommenden Spiel gegen die dritte Mannschaft vom FC Schalke 04 wollen die 47er Jungs wieder die Punkte mitnehmen.

Texte: Felix Klöpper und Tobias Kauws (TTC 47)

Kommentare (0)

Bitte addieren Sie 6 und 4.