bottrop.sport

Spitzenspiele für die Adler

In der Dieter-Renz-Halle geht es am Sonntag um die Ligaspitze

In der Dieter-Renz-Halle geht es für die Teams der DJK Adler 07 nach der Herbstpause direkt in die Vollen. Für die Damen und die Herren geht es in der Bezirksliga um nicht weniger als den Platz an der Tabellenspitze. Der SC Bottrop steht dagegen in der Verbandsliga in Lobberich vor einer Herausforderung.

Verbandsliga: Harter Brocken nach der Herbstpause

TV Lobberich – SC Bottrop
(Herren, Verbandsliga, So., 11.45 Uhr)

Auch nach der Herbstpause werden die Aufgaben nicht leichter für den Aufsteiger. Der SC Bottrop gastiert am Sonntag beim Tabellenzweiten in Lobberich. Es droht auch sechsten Saisonspiel eine Niederlage, doch die Seidel-Sieben wird alles daransetzen, um den Gastgebern das Leben so schwer wie möglich zu machen. Allerdings muss der SC Bottrop den Ausfall von Stammkeeper Matthias Baatz verkraften, der vorerst wegen eines Muskelfaserrisses ausfallen wird.

Bezirksliga: Spitzenspiel in der Dieter-Renz-Halle

DJK Adler 07 Bottrop - HC Sterkrade 75
(Herren, Bezirksliga, So., 11.30 Uhr, DRH)

Spitzenspiel in der Dieter-Renz-Halle. Die noch punktverlustfreien Adler empfangen den Tabellendritten aus Sterkrade, der mit vier Siegen und einem Remis ebenfalls hervorragend in die Saison gestartet ist. „Es ist die gleiche Spannung wie vor dem ersten Spieltag. Wir müssen schauen, wie wir ins Spiel kommen. Ich hoffe, dass die Pause uns nicht zurückwirft, denn wir erwarten einen schweren Gegner“, so Adler-Coach Stephan Schmücker.

TB Oberhausen II - SC Bottrop II
(Herren, Bezirksliga)

Gegen die Zweitvertretung des Turnerbund winkt der SC-Reserve der dritte Sieg in Serie, denn die Oberhausener haben gerade einmal einen Sieg aus vier Spielen auf der Habenseite.

TSG Kirchhellen - SV Hamborn 1890
(Herren, Bezirksliga, Mi., 20.15 Uhr)

Die TSG Kirchhellen startet verspätet aus der Herbstpause. Das Duell mit dem Gast aus Hamborn, der aktuell auf Rang zehn liegt, ist erst für den kommenden Mittwoch angesetzt.

Bezirksliga, Damen: Adler wollen die alleinige Spitze

Die Adler-Frauen sind bereit für das Spitzenspiel.

DJK Adler 07 Bottrop - DJK Tura Dümpten
(Damen, Bezirksliga, So., 13.15 Uhr)

In der Dieter-Renz-Halle treffen die beiden noch unbesiegten Teams der Liga aufeinander. Die Adler setzen allen voran auf ihren ausgeglichenen und breit aufgestellten Kader und damit auf konditionelle Vorteile gegenüber dem eher dünn besetzten Team aus Mülheim. "Wir müssen daher viel Tempo gehen und wollen natürlich unseren Heimvorteil nutzen. Wir dürfen den Gegner nicht ins Spiel kommen lassen und müssen Vorne unsere Chancen nutzen. Das wird ein hartes Stück Arbeit, aber wir werden alles dafür geben, um auch diesmal zu punkten", so Adler-Coach Frank Meese.

TB Oberhausen - SC Bottrop
(Damen, Bezirksliga, So., 16 Uhr)

Die Damen des SC Bottrop müssen am Sonntag zum Turnerbund Oberhausen. Doch auch wenn sich das neue Spielkonzept nur langsam und über die gesamte Spielzeit umsetzen lässt, geht es dort nur darum Erfahrung mitzunehmen und den starken Auftritt bei Turnerbund Osterfeld vor der Herbstpause zu bestätigen.

Allerdings war die Vorbereitung auf den nächsten Saisonabschnitt alles andere als erfolgreich. Durch die erneute Sperrung der Gustav-Ohm-Halle, den Wasserschaden an der Horster Straße und geschlossene Hallen am Feiertag gab es nur zwei Einheiten, um das Feintuning weiter voran zu treiben. Allerdings sind zumindest alle Stammkräfte an Bord. Doch auch mit dieser Personalsituation ist der SC Bottrop nur Außenseiter in Oberhausen.

„Wir wollen uns weiter dahin entwickeln ein Spiel über zwei mal 30 Minuten bestimmen zu können. Leider hatten wir zu Saisonbeginn nicht den Kader zu Verfügung, den wir jetzt haben und mussten unnötig Punkte hergeben. Mit dem Turnerbund kommt dazu, nach Dümpten und Osterfeld, der dritte dicke Brocken am Stück und wir sind bereits mitten im Abstiegskampf gelandet. Jetzt gilt es also sich vor dem Jahreswechsel wieder aus dieser Situation zu befreien, um in der zweiten Saisonhälfte genug Selbstvertrauen für die Zukunft zu sammeln", so der Ausblick von Trainer Dirk Gottemeier.

Kreisliga/Kreisklasse

DJK Adler 07 Bottrop II - HC Sterkrade 75 II
(Herren, Kreisliga, Gr. 1, So., 10 Uhr)

VfB Homberg III - SC Bottrop III
(Herren, Kreisliga, Gr. 1, So., 12 Uhr)

TSG Kirchhellen II - MSV Duisburg Handball
(Herren, Kreisliga, Gr. 2, Sa., 15.30 Uhr)

TB Oberhausen II - SC Bottrop II
(Frauen, Kreisliga, So., 9.30 Uhr)

Texte: Henning Wiegert

Kommentare (0)

Bitte addieren Sie 8 und 8.