bottrop.sport

Doppelaufstieg in die Niederrheinliga

Die Damen 65 des TC Feldhausen machen den Durchmarsch von der Bezirksliga bis in die höchste Spielklasse perfekt

Gleich einen doppelten Grund zum Jubeln gab es am Dienstag für die Teams in den Seniorenklassen. Die neuformierten Herren 75 des TC Waldfriede machten ebenso wie die die Damen 65 des TC Feldhausen den Aufstieg in die Niederrheinliga perfekt.

Die Damen 65 des TC Feldhausen spielen im kommenden Jahr in der Niederrheinliga.

TC Feldhausen – TC BW Remscheid 3:3
(D65, 1. VL)

Der Durchmarsch ist perfekt. Vor drei Jahren spielten die Damen 65 des TC Feldhausen, damals noch im Dress der TSG Kirchhellen, noch in der Bezirksliga, nun machten sie mit dem 3:3 gegen Remscheid den Aufstieg in die Niederrheinliga perfekt. Dabei hätte sich die Mannschaft gegen Remscheid sogar eine Niederlage erlauben können. Doch diese Blöße gaben sich die erfolgreichen Damen nicht. Die Einzelsiege von Anneliese van der Wurp und Sabine Stapel sowie der Doppelerfolg von Sabine Stapel und Rita Glaser bescherte den leistungsgerechten 3:3-Endstand.

TuS Breitscheid – TC Blau-Gelb Eigen 3:3
(D60, 2. VL)

Mit Blick auf die hochsommerlichen Temperaturen hatten sich die Damen 60 aus dem Eigen schon für 10 Uhr mit den Kontrahentinnen aus Breitscheid verabredet. So einig, wie man sich über die "Anstoßzeit" war, so einig war man sich auch, dass das 3:3 am Ende ein gerechtes Ergebnis war. Angelika Lindner und Monika Wolthaus gewannen ihre Einzel klar in zwei Sätzen, den dritten Punkt holten Rosi Karim und Monika Stratmann. Die Saison schließen die Blau-Gelben mit sechs Punkten auf Rang zwei ab.

TC Rot-Weiß Bottrop – SV Hilden-Nord 2:4
(D60, 2. VL)

Mit nur einem Zähler schließen die Rot-Weißen die Saison am Tabellenende ab. Bei der 2:4-Niederlage profitierten die Gastgeberinnen von zwei kampflosen Siegen. Ein Remis wäre möglich gewesen, doch Christa Brohs hatte im Match-Tiebreak denkbar knapp das Nachsehen.

TC Blau-Weiß Heiligenhaus – TC Waldfriede 2:4
(H75, 1. VL)

In Heiligenhaus machten die neuformierten Herren 75 des TC Waldfriede den letzten Schritt in Richtung Niederrheinliga. Dank des 4:2-Sieges wahrten sie zudem ihre weiße Weste. Günter Vennemann, Rolf Sperling und Fred Bockholt sorgten in den Einzeln für die Vorentscheidung. Das Duo Sperling/Bockholt fuhr dann noch den siegbringenden vierten Punkt ein.

TC Waldfriede – Wiescheider TC 3:3
(H70, 1. VL)

Als Vierter von acht Mannschaften schließen die 70er des TC Waldfriede die Saison ab. Zum Abschluss gab es ein 3:3-Remis gegen den Wiescheider TC. Die Einzelpunkte holten Manfred Brackhagen und Hans-Joachim Asch. Die Doppel wurden mit Blick auf die Temperaturen nicht gespielt.

Texte: Henning Wiegert

Kommentare (0)

Bitte rechnen Sie 1 plus 4.