bottrop.sport

Es geht um die Krönung der Saison

In Bensberg will der TC Waldhof die Regionalligasaison erfolgreich abschließen

Noch sind die Medenspiele 2021 nicht beendet. In einigen Vereinen und auf wenigen Anlagen wird am Wochenende noch einmal gespielt. So auch beim TC Blau-Gelb Eigen, wo ab dem Wochenende parallel dazu auch die Erwachsenen bei den Stadtmeisterschaften in das Spielgeschehen eingreifen. Die Regionalliga-Auswahl des TC Waldhof will in Bensberg die nächste starke Saison mit einem Sieg beenden. Im Einsatz sind auf Verbandsebene außerdem noch die Herren 30 des TC Eigen-Stadtwald und die Herren 50 des TC Waldhof.

Jan-Rudolf Möller und der TC Waldhof hoffen auf einen erfolgreichen Saisonabschluss in Bensberg.

TC GG Bensberg – TC Waldhof
(H30, RL, Sa., 12 Uhr)

Mit vier Siegen und drei Niederlagen stehen die Waldhöfer vor dem finalen Spieltag auf einem starken vierten Rang hinter den Spitzenteams der Liga. Der Klassenerhalt ist bereits in trockenen Tüchern und entsprechend entspannt blickt der Regionalligist der Reise zum Tabellenschlusslicht nach Bensberg entgegen. "Das ist noch einmal ein Bonusspiel für uns. Es sind alle Mann an Bord und das Ziel ist natürlich ein Sieg, um die Liga als Vierter zu beenden", sagt Jan-Rudolf Möller vor dem Duell mit dem sieglosen Aufsteiger vom Mittelrhein. Nachdem die Waldhöfer zuletzt gegen Hansa Dortmund und den THC Münster von einer extrem dünnen und schwachen Besetzung der jeweiligen Gegner profitierte, hofft Möller, dass sich der kommende Gegner trotz der Tabellensituation noch nicht aufgegeben hat und zumindest vollständig antritt: "Wir wünschen uns einen schönen Saisonabschluss für beide Mannschaften."

TV Jahn Kapellen – TC Eigen-Stadtwald
(H30, 1. VL, Sa., 14 Uhr)

Noch zwei Partien stehen für die Herren 30 des TC Eigen-Stadtwald noch auf der Agenda für die Sommersaison 2021. Das erste führt Tobias Sprenger und seine Jungs in den Rhein-Kreis-Neuss zum TV Jahn Kapellen. Der Gegner hat erst einen Sieg auf dem Konto und entsprechend ergibt sich für die Stadtwälder die Chance das eigene Punktekonto noch einmal aufzustocken. Theoretisch wäre mit zwei klaren Siegen sogar der Aufstieg noch möglich, denn aktuell haben alle Teams der Liga mindestens zwei Niederlagen auf dem Konto.

TC GW Oberkassel – TC Waldhof
(H50, 1. VL, So., 12 Uhr)

Zum Nachholspiel reisen die Waldhöfer am Sonntagmittag nach Oberkassel, um das Ziel zu verfolgen, den zweiten Rang in der Abschlusstabelle zu festigen. Helfen könnte den Mannen vom Quellenbusch dabei die Doppelbelastung des Kontrahenten, der bereits am Samstagnachmittag eine Nachholpartie bestreiten muss. Mike Dierig kennt die Ausgangssituation: "Wir reisen zum ersten Mal in dieser Saison mit allen acht Spielern nach Oberkassel. Bei einem Sieg werden wir Zweiter, bei einer Niederlage aufgrund des schlechten Satzverhältnisses nur Vierter. "

Die Ansetzungen auf Bezirksebene:

Werdener TB – TC Eigen-Stadtwald II
(H40, BL, So., 9 Uhr)

KTC In Himmel – VfB Frohnhausen
(H40, BK C, Sa., 13 Uhr)

TC Blau-Gelb Eigen II – TUSEM Essen
(D40, BK B, Sa., 13 Uhr)

TC Heisingen III – TC VfB Kirchhellen
(D40, BK B, Sa., 13 Uhr)

TV Burgaltendorf II – TC Waldhof II
(H50, BK B, Sa., 13 Uhr)

Werdener TB – TC Eigen-Stadtwald
(H50, BK B, Sa., 13 Uhr)

Die Ansetzungen in den Jugendklassen:

VfL Grafenwald – TV Blau-Weiß Bottrop
(U18-Mädchen, BL, Sa., 14 Uhr)

TC Eigen-Stadtwald – TC Helene
(U18-Jungen, BK A, Sa., 10 Uhr)

TV Rellinghausen – TC Blau-Gelb Eigen
(U15-Jungen, BK A, So., 14.30 Uhr)

TC VfB Kirchhellen – TC Helene
(U15-Mädchen, BK A, So., 10 Uhr)

Texte: Henning Wiegert

Kommentare (0)

Was ist die Summe aus 5 und 2?