bottrop.sport

HE A: Lassak fordert den Titelverteidiger

Möllers und Linder liefern sich sehenswertes Duell in der Night-Session

Am Dienstagabend kamen die Bottroper Tennisfans in der Night-Session in den Genuss eines wahren Tennis-Spektakels. Auf dem Centre-Court lieferten sich Topfavorit Kim Möllers und Niklas Linder ein großartiges Match. Daran will am heutigen Mittwoch auch Yannik Lassak anknüpfen, der mit Jan-Rudolf Möller den Titelverteidiger im Duell um das Finalticket herausfordert. Das zweite Halbfinale steigt dann am Freitag zwischen Jan Mirau und Kim Möllers.

Yannik Lassak fordert Jan-Rudolf Möller.

So wirklich lange stand Titelverteidiger Jan-Rudolf Möller bei den Stadtmeisterschaften in diesem Jahr noch nicht auf dem Court. Im Achtelfinale musste Hagen Koppenborg krankheitsbedingt passen, das Viertelfinale gegen Simon Schulz war eine klare Angelegenheit. Prognostiziert hatten die Experten für das Halbfinale die mit Spannung erwartete Neuauflage des Endspiels von 2019 gegen Leonard Krichel. Doch zu Beginn der Woche erreichte die Turnierleitung die bittere Nachricht, dass Krichel nach einem Fahrradunfall sein Einzel absagen muss. Am Dienstag verfolgte Krichel sichtlich gezeichnet die Spiele auf der Tennisanlage am Schlangenholt.

Profiteur des Ausfalls ist Yannik Lassak, der bereits gegen Christoph Job und Florian Krause stark aufspielte und der heute (18 Uhr) auch Jan-Rudolf Möller in die Parade fahren möchte. „Ich hatte mich schon auf das Match gegen Leo gefreut, die neue Aufgabe wird natürlich zuemlich schwer. Ich freue mich aber mega auf das Spiel und versuche mein bestes Tennis zu spielen, um Rudi zu ärgern und ein bisschen nervös zu machen. Und dann gucken wir mal, welches Ergebnis am Ende auf der Tafel steht“, so Lassak vor dem Halbfinale.

Niklas Lindner verdient sich trotz Niederlage viel Anerkennung

Kim Möllers als Nummer 1 der Setzliste stieg derweil am gestrigen Dienstag in das Turnier ein und lieferte sich ein hochklassiges wie sehenswertes Duell mit Niklas Lindner, der dem haushohen Favoriten in der Nights-Session eindrucksvoll Paroli bot und sich die Anerkennung der Zuschauer trotz der 1:6, 3:6-Niederlage mehr als verdiente. Nächster Herausforderer von Kim Möllers ist im Halbfinale nun Jan Mirau, der nach Siegen über Hendrik Hürter, Julius Metz und Jakob Steffen bestens im Schlag ist. Auch am Freitag (18 Uhr) dürfen sich die Tennisfans also wieder auf spektakuläre Ballwechsel freuen.  

Text: Henning Wiegert

Kommentare (0)

Bitte rechnen Sie 6 plus 9.