bottrop.sport

Erste Entscheidungen können fallen

Bei den Herren 30 kann sich die Saison schon am Samstag entscheiden

Obwohl die Tennissaison noch recht jung ist, können bereits am Wochenende die ersten Entscheidungen fallen. Die Herren 30 des TC Waldhof erwarten die ebenfalls noch ungeschlagene Mannschaft aus Oberkassel, die Stadtwälder wollen gegen Issum den Klassenerhalt perfekt machen. Probleme haben die Damen des TC Waldhof.

Tobias Sprenger und Co. wollen den Klassenerhalt perfekt machen.

TV Blau-Weiß Bottrop – TC Rumeln-Kaldenhausen
(Damen, 2. VL., Sa., 14 Uhr)

"Wir erwarten einen guten, aber schlagbaren Gegner", rechnet sich Wiebke Hamel gegen den Gast aus Rumeln Chancen auf den zweiten Saisonsieg aus. Vor allem aber freuen sich die Blau-Weißen auf das erste echte Heimspiel, nachdem das Derby gegen den TC Waldhof witterungsbedingt noch in der Halle ausgetragen werden musste. "Vor heimischer Kulisse auf unserer tollen Anlage aufzuschlgen, ist für uns etwas besonderes", freut sich Hamel, die auf viel Unterstüzung von den Zuschauerrängen hofft.

TC Waldhof – HTC BW Krefeld
(Damen, 2. VL., So., 9 Uhr)

Gegen den Tabellenführer gehen die Waldhöferinnen als krasse Außenseiter in die Partie, zumal sie einige Ausfällen verkraften müssen. Christina Stottrop muss passen, die niederländischen Spitzenspielerinnen gehen am Sonntag in heimischer Liga auf Punktejagd und stehen ebenfalls nicht zur Verfügung. Nina Feustel gibt sich dennoch kämpferisch: "Wir versuchen so viele Punkte wie möglich zu erkämpfen, denn im Abstiegskampf ist jeder Zähler wichtig. Nach der Derbyniederlage sind wir jedenfalls doppelt motiviert und vielleicht gelingt uns ja eine Sensation."

TC Waldhof – GW Oberkassel
(Herren 30, 1. VL., Sa., 14 Uhr)

Die Gäste aus Oberkassel sind wie die Waldhöfer noch ungeschlagen. Sie feierten zwei klare Siege gegen Krefeld und TK 78 Oberhausen. TCW-Mannschaftsführer Christian Schmitke sprach entsprechend schon nach dem Derbysieg über den TC Eigen-Stadtwald von einer "vorentscheidenden" Begegnung gegen Oberkassel. Auf heimischer Anlage soll der nächste Schritt in Richtung Niederrheinliga gemacht werden.

TC BW Issum – TC Eigen-Stadtwald
(Herren 30, 1. VL., Sa., 14 Uhr)

Vor zwei Jahren kostete die Stadtwälder eine 4:5-Niederlage gegen Issum den Aufstieg in die Niederrheinliga, jetzt rechnen sich Christian Woznitza und Co. bessere Chancen aus. "Issum ist an den Spitzenpositionen gut besetzt, aber auf den anderen Position sollten wir aber vorne sein", so Woznitza. Er betont aber: "Wir können dieses Spiel gewinnen, es kann allerdings sehr eng werden." Sollte der Sieg gelingen, wäre das der letzte Schritt zum sicheren Klassenerhalt, was den Mannen von der Stenkhoffstraße "gut in den Kram passen würde."

TC Eigen-Stadtwald II – Meiderich 03
(Herren 30, 1. VL., Sa., 14 Uhr)

Alle Mann an Bord haben die Herren 30 II des TC Eigen-Stadtwald, wenn am Samstag das erste von drei Endspielen um den Klassenerhalt gegen Meiderich 03 ansteht. "Wir können dieses Spiel gewinnen, und wir sollten dieses Spiel gewinnen", sagte Jürgen Bannasch, der mit seiner Truppe den ersehnten ersten Saisonsieg anpeilt.

JHV beim KTC "In Himmel"

Der KTC "In Himmel" lädt am Montag (26.05., 19.30 Uhr) zur Jahres-hauptversammlung in das Clubheim an der Heinrich-Grewer-Straße ein. Auf der Tagesordnung stehen auch Vorstandswahlen.

Die weiteren Spiele in der Übersicht:

HTC SW Neuss – TC Blau-Gelb Eigen
(Herren 40, 2. VL., Sa., 14 Uhr)

TC Waldhof – SV Neukirchen
(Herren 50, 1. VL., Sa., 14 Uhr)

DCS 1899 – TC Heide
(Herren 50, 2. VL., Sa., 14 Uhr)

TK 78 Oberhausen – ASC Ratingen-West
(Damen 50, 2.VL, Sa., 14 Uhr)

TC VfB Kirchhellen – Mellinghofer TV
(Damen 55, 1. VL., Sa., 14 Uhr)

Germania Hoisten – TC Blau-Gelb Eigen
(Damen 55, 2. VL., Sa., 14 Uhr)

Vorster Wald Kaast – TC Waldfriede
(Damen 55, 2. VL., Sa., 14 Uhr)

BW Sterkrade – TC Blau-Gelb Eigen
(Herren 60, 2. VL., Sa., 14 Uhr)

Kommentare (0)

Bitte rechnen Sie 6 plus 1.