bottrop.sport

FA 79: Herren II und 50er wollen oben dran bleiben

Während die Herren II und die Herren 55 ihre Blicke weiter in Richtung Tabellenspitze richten, geht es für die Herren I um das nackte Überleben in der Bezirksklasse B. Für die drei Teams von FA 79 stehen am Wochenende richtungsweisende Partien auf dem Programm.

DJK Adler Frintrop II – Herren I
(BK B, So, 14.30 Uhr)

Im Duell Letzter gegen Vorletzter zählt für FA im Kampf um den Klassenerhalt in der Bezirksklasse B nur ein Sieg. „Wir müssen am Sonntag gewinnen, wenn wir den Abstieg verhindern wollen“, weiß Captain Christian Gerbholz um die Bedeutung der Partie. An der Vonderbergstraße ist man jedoch optimistisch, dass endlich der erste Saisonsieg eingefahren werden kann. „Wir haben ordentlich trainiert und wissen, dass wir gute Möglichkeiten haben, Frintrop zu schlagen“, so Gerbholz weiter. Mit einem Auswärtserfolg würde FA nur noch ein Sieg zum Klassenerhalt fehlen. Allerdings bleibt die Personalsituation weiterhin angespannt. Klaus Oehlert (Leistenprobleme) und Jörg Sobotta (Prellung) sind angeschlagen, können aber voraussichtlich spielen.

Herren II – TV Kray 65/05
(BK C, So, 14.30 Uhr)

Mit dem Rückenwind einer bisher optimalen Punkteausbeute - zwei Siege in zwei Partien - kehrt die Zweitvertretung von FA 79 Bottrop am Sonntag selbstbewusst aus ihrer gut zweiwöchigen Medenspiel-Pause zurück. „Natürlich scheint es nach den bisherigen Resultaten in der Bezirksklasse C so, dass unsere ersten beiden Gegner nicht unbedingt die stärksten gewesen sind. Dennoch gehen wir natürlich hochmotiviert in die Begegnung mit dem TV Kray 65/05", blickt Mannschaftsführer Oliver Prause durchaus zuversichtlich auf die anstehende Aufgabe. Zusätzlichen Optimismus schöpfen seine Jungs aus der Tatsache, dass das Spiel auf eigenem Platz ausgetragen wird. Denn das Heimrecht wurde getauscht, da der Gegner aus Essen seine eigene Anlage am Sonntag nicht nutzen kann. Spielbeginn ist am Sonntag um 14.30 Uhr auf der FA-Anlage an der Vonderbergstraße.

Herren 55 – TV Rellinghausen II
(BK A, Sa, 14 Uhr)

Für das Team um Gerd Weber geht es im Duell gegen die Essener darum, die Spitzenposition in der Bezirksklasse A zu festigen. Doch die Gäste aus Essen wollen insbesondere nach ihrem ersten Sieg am vergangenen Spieltag gegen den TC Grün-Weiß Schönebeck keine Geschenke verteilen. „Es wird bestimmt nicht einfach, aber wir sind optimistisch und werden wie immer alles geben“, stellt sich Weber auf eine enge Partie ein.

Kommentare (0)

Bitte addieren Sie 2 und 1.