bottrop.sport

FA-Herren im Einsatz

Die Herren der offenen Klasse von FA 79 sind am Sonntag im Einsatz. Die erste Mannschaft erwartet im Derby am Sonntag gegen den TC Blau-Gelb Eigen eine schwere Aufgabe, während sich die Herren II durchaus Siegchancen ausrechnen können. Die Herren 55 treffen auf heimischer Anlage auf den PTSV Essen. Schlechte Nachrichten gab es von den Herren 60. Die Mannschaft musste aus Krankheits- und Verletzungsgründen vom Spielbetrieb zurückgezogen werden.

Herren I – TC Blau-Gelb Eigen
(BK B, Gr. C, So, 14.30 Uhr)

Nach der herben 1:8-Auftaktpleite beim TC Überruhr erwartet das Team von der Vonderbergstraße im ersten Heimspiel der Saison mit dem TC Blau-Gelb im Derby eine weitere schwere Aufgabe. Die Gäste betrachten die Bezirksklasse B eher als Durchgangsstation und peilen den Aufstieg an. „Wir wissen, dass wir es nicht einfach haben werden, aber wir wollen uns für die Niederlage letzte Woche rehabilitieren und werden zu Hause alles geben“, gibt Mannschaftsführer Christian Gerbholz die Marschroute vor. Fraglich sind vor der Partie der Grippe-Geschwächte Klaus Oehlert und der angeschlagene Jörg Sobotta. „Auch eine Niederlage würde uns nicht umwerfen, wir müssen die Punkte gegen unsere direkte Konkurrenz holen“, so Gerbholz weiter.

TV Rellinghausen II – Herren II
(BK C, Gr. B)

Nach dem witterungsbedingten Spielausfall am vergangenen Wochenende treffen die Herren II nun auf den Verlierer des ersten Spieltages. Die Zweitvertretung des TV Rellinghausen kassierte beim Saisonauftakt eine 0:9-Niederlage gegen Kray. Für Mannschaftsführer Oliver Prause und sein Team könnten also Punkte drin sein.

Herren 55 – PTSV Essen
(BK A, Gr. A)

Nach dem Auftaktsieg über den TC Stoppenberg treffen die Herren 55 nun auf den PTSV Essen, der sein Spiel am vergangenen Wochenende ebenfalls erfolgreich gestalten konnte und momentan Tabellenführer ist.

Herren 60 – TV Rellinghausen ENTFÄLLT
(BK A, Gr. A)

Die Herren 60 wurden aufgrund der knappen Personalsituation, die sich kurzfristig aus Krankheits- und Verletzungsgründen ergab, aus dem Spielbetrieb zurück gezogen. „Wir sind sehr traurig, dass wir diesen Schritt gehen mussten. Aber die Situation zwingt uns dazu“, erklärt der erste Vorsitzende Jörg Sobotta. C.L.

Kommentare (0)

Bitte rechnen Sie 4 plus 9.