bottrop.sport

Fehlstart für FA 79

Für die Aktiven von FA 79 war das Wochenende nicht von Erfolg gekrönt. Die Herren der offenen Klasse und die Herren 60 kassierten deutliche Niederlagen, während die Partie der Herren II verlegt wurde. Hoffnung auf Zählbares haben nach wie vor die Herren 55. Sie führten mit 4:2 nach den Einzeln, als ein Wolkenbruch einen Spielabbruch zur Folge hatte. Hier soll am Freitag der noch benötigte Punkt im Doppel eingefahren werden.

Christian Latka betrieb mit seinem Erfolg zumindest etwas Ergebniskosmetik.

TC Überruhr – Herren I 8:1
(BK B)

Zum Auftakt der Medensaison in der Bezirksklasse B setzte es für die ersten Herren des FA 79 eine 1:8-Niederlage beim BK-A-Absteiger TC Überruhr. „Überruhr war heute einfach besser“, resümierte FA-Captain Christian Gerbholz am Ende des trüben und verregneten Spieltages. „Wir müssen das jetzt abhaken und uns auf die nächsten Aufgaben konzentrieren. Unsere Konkurrenz im Kampf um den Klassenerhalt hat auch verloren, daher ist die Niederlage heute zwar ärgerlich, aber kein Beinbruch“, blickt Gerbholz gleichzeitig auch positiv nach vorne.

Bereits nach den Einzeln war die Partie für die Bottroper gelaufen. Durch den kurzfristigen krankheitsbedingten Ausfall des an Position zwei gesetzten Klaus Oehlert geschwächt, setzte es für das Team aus Vonderort glatte Niederlagen. Lediglich Christian Latka (4, Foto) sorgte mit seinem 2-Satz-Sieg für ein wenig Ergebniskosmetik. Die Doppel gestaltete FA zwar etwas offener, allerdings fehlten die nötige Nervenstärke und auch ein bisschen Glück, um am Ende etwas Zählbares aus dem Essener Süden mitnehmen zu können.

Nun geht es für das Team von FA im nächsten Heimspiel im Derby gegen den TC Blau-Gelb Eigen, der mit einem klaren 8:1-Sieg gegen den TC Schellenberg III in die Saison startete.

Herren II – TC Burg IV Ausfall
(BK C)

Den widrigen äußeren Bedingungen zum Opfer gefallen war am Samstag die Auftaktpartie der zweiten Mannschaft von FA 79 Bottrop gegen die Viertvertretung des TC Burg. Dauerregen seit der Nacht machte ein Spiel auf der Anlage an der Vonderbergstraße unmöglich, auch am Nachmittag - Spielbeginn war eigentlich um 14 Uhr - wollte die "Dusche von oben" einfach kein Ende nehmen. Beide Mannschaftsführer verständigten sich daher nach einer längeren Wartezeit darauf, dass die Begegnung am Donnerstag, 17. Mai, (Christi Himmelfahrt) nachgeholt wird.

TC Stoppenberg – Herren 55 2:4 (Abbruch)
(BK A)

Die Partie musste aufgrund des schlechten Wetters beim Stand von 2:4 nach den Einzeln abgebrochen werden. Karl-Heinz Schäfer (1), Gerd Weber (2), Peter Hentschel und Werner Kellner punkteten für FA. Die Partie wird am Freitag, dem 11.05.2012 gegen 17.00 Uhr fortgesetzt.

ETUF II – Herren 60 8:1
(BK A)

Für die personell geschwächten Herren 60 des FA 79 wurde es das erwartet schwere Spiel am Baldeneysee. Die Gastgeber setzten sich durchweg glatt in zwei Sätzen durch. Alleine Harry Staab (3) gestaltete durch seinen Einzelsieg das Ergebnis etwas freundlicher und sorgte für den Ehrenpunkt der Gäste, für die auch in den Doppeln nichts zu holen war.

Bewegte Bilder zu den Spielen der Herren 55 und 60 gibt es auf der Plattform Youtube:

Text: Christian Latka & Oliver Prause (FA 79)

Kommentare (0)

Was ist die Summe aus 5 und 4?