bottrop.sport

Prickelnde Tennisnachmittage

Tolle Stimmung beim Prosecco-Turnier des TC Waldfriede

Dass die Bottroper Damen in den Altersklassen alles andere als Tennismüde sind, stellten sie bei der dritten Auflage des Prosecco-Turniers beim TC Waldfriede einmal mehr unter Beweis. Insgesamt 26 Doppelpaarungen  lieferten sich am Donnerstag und Freitag bei herrlichem Sommerwetter unterhaltsame Ballwechsel.

Begeisterte Tennisdamen beim Prosecco-Turnier. Foto: TC Waldfriede

Dabei lockten nicht nur die Aussicht auf ein Gläschen des beliebten Schaumweines und ein Stück Kuchen, sondern vor allem zwei gesellige Tennisnachmittage an die Herderstraße. Einzige Voraussetzung: Jede der insgesamt 26 Paarungen musste gemeinsam über 100 Jahre alt sein. „Den sportlichen Ehrgeiz haben wir eher hinten angestellt. Was zählt, sind die gemeinsamen Stunden auf dem Tennisplatz“, kennt Turnierinitiatorin Stefanie Lindemann, die bei der Spielplanung darauf achtete, unterschiedlich Leistungsstärken zu berücksichtigen, das Erfolgsrezept. Die Resonanzen fielen durchweg positiv aus und die Teilnehmerinnen kamen nicht nur aus Bottroper Vereinen. Stefanie Lindemann: „Das Prosecco-Turnier scheint im Tenniskalender angekommen zu sein. Auf ein Neues im kommenden Jahr.“

Darüber hinaus leisteten auch die Damen beim Prosecco-Turnier einen Beitrag für den guten Zweck. Für das Herbert-Bruckmann-Haus in Oberhausen-Königshardt, eine Wohneinrichtung für Menschen mit geistiger Behinderung, kamen insgesamt 190 Euro zusammen.  

Text: Henning Wiegert

Kommentare (0)

Bitte rechnen Sie 5 plus 5.