bottrop.sport

Spannende Duelle der Schulteams

Jugend trainiert für Olympia: Stadtmeisterschaften beim TC Eigen-Stadtwald

Im Rahmen des Wettbewerbes „Jugend trainiert für Olympia“ wurden auf der Tennisanlage des TC Eigen-Stadtwald in dieser Woche die Stadtmeister der Schulen ermittelt. Zwei Titel gingen an das Josef-Albers-Gymnasium, das Heinrich-Heine-Gymnasium und das Vestische Gymnasium waren jeweils einmal erfolgreich.

Den Auftakt machten am Dienstag die Jungenmannschaften. In der Wettkampfklasse 2 setzte sich das Josef-Albers-Gymnasium mit Paul Stichternath, Jonas Lorenz, Felix Weiss und Jan Unterberg nach umkämpften Duellen knapp mit 4:2 gegen das Heinrich-Heine-Gymnasium durch.

Das Vestische gewann den Titel in der WK 3.

In der Wettkampfklasse 3 war nach mehrjähriger Abstinenz auch das Vestische Gymnasium mal wieder vertreten und sicherte sich in der Dreiergruppe gegen die beiden anderen Bottroper Gymnasium direkt den Titel. Emil Zappe, Benjamin Neis, Mats Oertel, Ben Krüger, Maximilian Jansen und Nico Thünker gewannen beide Duelle jeweils mit 3:1.

Die Auswahl des Josef-Albers-Gymnasium gewann in der Wettkampfklasse 2.

Am Donnerstag ermittelten dann auch die Mädchen ihre Stadtmeister. In der Wettkampfklasse 2 setzte sich das Josef-Albers-Gymnasium angeführt von Lucia Schuknecht souverän durch, in der Wettkampfklasse 3 behielt das Heinrich-Heine-Gymnasium knapp die Oberhand. Nach einem 3:3-Zwischenstand machte die Anzahl der gewonnenen Sätze letztlich den Unterschied aus.

Für die Siegerteams in den Wettkampfklassen II und III folgt nun am 11. Mai die Qualifikationsrunde gegen die Kreismeister aus Borken. Am 18. und 19. Mai wartet dann im Erfolgsfall noch die Endrunde im Regierungsbezirk Münster. Gespielt wird ebenfalls auf den frisch sanierten Plätzen des TC Eigen-Stadtwald.

Text: H. Wiegert (BSBB)

Kommentare (0)

Bitte rechnen Sie 3 plus 6.